>>>>>>> US-Forum für Regel- und Schmalspur 0/0n3/0n30. DATENSCHUTZ: Verarbeitet/gespeichert werden Daten (u. a. IP-Adressen sowie über Web-Formulare übermittelte Daten). Privates Forum zum Informationsaustausch unter Gleichgesinnten! - ---------------------->>>>>>

Für den Gästebereich: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#1 von Alessio , 26.10.2018 17:33

Hallo -
auf der Suche nach Nebenthemen zur US-Haupt- oder Nebenbahn (mit Regelspur) stößt man (insbesondere wenn ein Schmalspurthema in 0n3 oder 0n30 betrieben wird oder betrieben werden soll) auf den Komplex „Minen“.

Vorbildsituation:
Man schätzt, dass es in USA um 500.000 aufgegebene Minen gibt (darunter zahlreiche Klein-Minen), die heute oftmals ein Umweltproblem darstellen.

Am bekanntesten sind Gold- und Silberminen, die speziell im 19. Jahrhundert (Stichwort „Goldrausch“) u. a. in Kalifornien entstanden. Aber auch eine Vielzahl „normaler“ Klein-Minen (u. a. zur Kohleförderung) existierte in historischer Zeit. Örtlich sehr unterschiedlich traf man auf alte, aber stetig betriebsintensive Klein-Minen noch bis in die 1970er Jahre hinein.


Als US-Modellbahn-Nebenthema ist der Minen-Komplex technisch interessant und modellbauerisch spannend zugleich.









Häufig verwendete Bezeichnungen:
"ore mine" = Erzmine
"ore car" = Erz-Waggon (Lore u. Ä.)


Kurzdefinitionen zu amerikanischen Fachbegriffen

Mine:
an excavation made in the earth to extract minerals

Mining:
the activity ,occupation ,and industry concerned with the extraction
of minerals

Mining engineering:
the practice of applying engineering principles to the
development, planning, operation, closure and reclamation of mines


LINK Glossery of mining terms
http://www.coaleducation.org/glossary.htm





Wird fortgesetzt!


Viele Grüße!
Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 13.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#2 von Alessio , 26.10.2018 21:30

Hallo -
für mich - und sicher für andere Modellbahner auch - ist es stets wichtig, wenn ich etwas im Modell nachbaue, mich für das Vorbild, die Realität und - insbesondere - auch für die geschichtlichen Vorgänge zu interessieren.

Minen sind stets gekoppelt mit Technik, Emsigkeit und Abenteuerlust, aber auch mit Schicksalen von Menschen. Das trifft vor allem auf die Goldminen zu.

Die Geschichte vom legendären Goldrausch in Kalifornien begann im Jahr 1848. Am 24. Januar fand James Marshall beim Bau einer Sägemühle per Zufall im American River einen Goldklumpen, ein „nugget“. Damit löste er eine der größten Völkerwanderungen in der Geschichte der USA aus.


Insbesondere sehr alte Abbildungen geben kleine Hinweise auf das historische Geschehen:











Nun werden nur wenige Modellbahner die frühe Zeit - etwa Mitte des 19. Jahrhunderts - im Modell nachstellen wollen.

Dennoch sind zahlreiche "Alt-Minen", die manchmal für einige Jahrzehnte nicht mehr genutzt wurden, in späteren Jahren mit verbesserter Technik (wozu auch die Eisenbahn zählt) wieder "zum Leben erweckt worden".


Alte Kohlenmine:




Das heißt, man kann sehr wohl noch in der Steam Era bis 1970 im Modell "alte Minen" mit zeitgemäßerTechnik darstellen.

Gebäude-Beispiele (allerdings H0) siehe hier:


http://www.modelbuildings.org/mining-town-buildings.html


Viele Grüße!
Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 26.10.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#3 von Alessio , 27.10.2018 13:23

Hallo -
nachfolgend drei Vorbildfotos, die relativ große Minen zeigen. Sowas wäre schon fast ein eigenes komplettes Anlagenthema und nicht lediglich eine Nebenszene:














Folgendes wäre im Modell eine Nebenszene, die gar keinen Betrieb erfordert:


Viele Grüße!
Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 27.10.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#4 von Alessio , 02.11.2018 14:02

Hallo -
wenn man beim Thema "Mine" nicht in Schmalspur bauen möchte, kommt als Minen-Betriebsfahrzeug (Regelspur) auch z. B. solch ein "Plymouth-Switcher" (US-Spur-0 von K-Line) in Betracht:











Viele Grüße!
Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 02.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#5 von Alessio , 08.11.2018 01:06

Hallo -
will man als Spur-0-US-Modellbahner eine Minen-Nebenszene glaubhaft/realistisch als Diorama oder als Teil einer Anlage dargestellen, wird man (insbesondere bei Tagebauminen, z. B. Goldminen) auch epochetypische Baumaschinen im Modell einsetzen.


Für die Steam-Era der 1950er Jahre sind allerdings nur wenige maßstäblich annehmbare und gleichzeitig auch epochegerechte US-Baumaschinen-Modelle im Handel bzw. bei Auktionen verfügbar. Durchweg sind die epochegerechten Modelle im Maßstab 1:50 = es sind zudem vergleichbar hochpreisige Diecast-Modelle.

Dass moderne Modell-Maschinen deplatziert sind, wenn man die Steam-Era bevorzugt, dürfte jedem klar sein.

Insbesondere "Dozer"-Planierraupen- und "Excavator"-Bagger-Modelle der 1950er Jahre können als Minen-Baufahrzeuge aufgestellt werden.


Vorbild-Beispiel Typ TD 15:







TD-15-Metall-Modell 1/50 von FIRST GEAR
(da in Europa nahezu kaum im Handel erhältlich: Importpreis aus USA einschl. Shipping und Einfuhrumsatzsteuer 80 bis 120 Euro - je nach Bezugsquelle):







Für die betreffende Steam-Era kann man als Bagger vor allem Seilzug-Löffel-Bagger mit Raupenfahrwerk einsetzen.

Zu Vorbild:














Modell in 1/50:


Seilzubagger für die Steam-Era
Schield Bantam C-35 Crawler Shovel 1:50 Diecast Metal Replica (CON007)














Diese Modelle sind selten im Handel zu finden.
Da in Europa nahezu kaum im Handel erhältlich: Importpreis aus USA einschl. Shipping und Einfuhrumsatzsteuer 150 bis 220 Euro - je nach Bezugsquelle.


Es versteht sich von selbst, dass solche Baumaschinen-Modelle für Anlagenzwecke noch umcoloriert/patiniert werden sollten, um realistisch zu wirken.
Sobald die von mir geordertern Modelle aus USA eintreffen, stelle ich sie vor.



ADMIN-HINWEIS: Aktuelle Störung beim Upload-Server "Banana" - Fotos sind zeitweise nicht sichtbar!!


Viele Grüße!
Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 08.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#6 von Alessio , 08.11.2018 11:06

Hallo -
zur Ausstattung einer Mine mit Maschinen kann zusätzlich auch ein Lkw-Kipper ("Dump Truck") zählen, der für unterschiedliche Transportaufgaben genutzt wird. Zahlreiche Modell aus der Steam-Era stehen zur Verfügung.

Insbesondere die Trucks des Typs MACK B 61 sind attraktive Modelle für die Steam-Era.

In 1:43 hat der Hersteller IXO preisgünstige Modelle des Typs MACK B 61 herausgebracht, z. B. jüngst diese Lackierungsvariante als Sattelschlepper, den man mit entsprechendem Auflieger ausstatten oder als Kipper selbst umbauen/zurüsten könnte:



Herstellerfoto! Modell ist europaweit im Handel verfügbar (Preis um 40 €).


Die Modelle gibt es in unterschiedlichen Lackierungen, folgend das grüne Modell - patiniert:






Dies ist ein Mack-B-61-Modell als "Dump Truck" (Hersteller First Gear) - allerdings nicht zur Spur 0 passend (gibt es nur in 1:64):





Von Franklin Mint erschien das folgende Modell in 1:43/1:48 als Mack-Kipper (Diecast-Modell), doch ist der Kipper etwas grob konstruiert. Zudem ist dieses Modell selten und preislich mit 200 € nicht gerade ein Schnäppchen!




Sehr interessant ist das 1:50-Sondermodell (von First Gear) des Mack B 61 als Dreiachs-Sattelschlepper. In Europa nicht oder kaum verfügbar (da Sonderserie für USA), ziemlich hochpreisiges, rares Sammler-Modell (rd. 120, €):

Nicht 1:43, sondern 1:50!


Für meine Zwecke werde ich einen 1/43-IXO-Mack-B-61-Sattelschlepper zum 2-Achs-Kipper umbauen und hier vorstellen.


Viele Grüße!
Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 11.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#7 von Alessio , 08.11.2018 16:43

Hallo -
dies ist eine rein provisorische Stellprobe!

Kohle-Mine
"Indian-Summer-Coaling":




Nostalgie!
So könnte der Minen-Komplex auf einem verlodderten s/w-Foto der 1950er Jahre aussehen:


Viele Grüße!
Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 08.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#8 von Alessio , 09.11.2018 13:49

Hallo -
besonders reizvoll bei der modellmäßigen Darstellung eines US-Minen-Komplexes der Steam-Era ist die Verwitterung.
Das beginnt beim Rollmaterial, schließt die Baulichkeiten mit ein und endet bei der Geländegestaltung. Dabei gilt es, Unterschiede zu berücksichtigen. Dies u. a. sowohl bei den Minen-Gebäuden als auch beim Gelände.

BEISPIELE: Eine Kohle-Mine erhält durch unvermeidlichen Beladungs-Kohlenstaub eine ganz andere Optik als eine Goldmine im Gebirge oder im sandigen Vorgebirgsland bzw. in einem Flußtal.

Das von mir gezeigte Minen-Gebäude stammt von MTH - es ist ein Plastikmodell! Preis bei Eigenimport aus USA (einschl. Shipping und Einfuhrumsatzsteuer) rd. 170 €.
Beim Verwittern muss der Plastikeindruck vollständig verschwinden. Insbesondere die Holzaufbauten sind in mehreren Arbeitsgängen realistisch zu patinieren. Am Ende wird - bei modellmäßig dargestellter Kohleförderung - mit der Airbrush feiner Kohlenstaub - imitiert mit schwarzer Acrylfarbe - aufgebracht.

Hier die erste Phase - das ist absolut noch nichts Fertiges.

Zunächst hat das Modell eine Grundfärbung mit Acryl-Farbe erhalten.



Dies ist die zweite Phase:






Ausschnitt: Holzwand in der zweiten Phase - es sind von mir im Wesentlichen vier Acrylfarbtöne dabei angewendet worden. Das sind die Farben Braun, Hellgrau, Sandbeige und Anthrazit.
Zu berücksichtigen ist, dass altes Holz manchmal flächig bzw. stellenweise "silbrig" aussieht oder auch schwarzbraun. Auch ist nicht an jeder Seite des Gebäudes die gleiche Holzfärbung anzutreffen. Die nord-östliche Wetterseite sieht durchweg anders aus als die vorwiegende (Sonnen-)Südseite.










Fotos sind gleichzeitig wichtig zur Kontrolle der Patinierung. Was bei der Gesamtsicht gar nicht auffällt, wird durch Fotos/Vergrößerungen "gnadenlos" entlarvt - so kann man verbessernd nacharbeiten!

Nach diesem Zwischenstadium (!) wird nun punktuell in der 3. Phase weiter verwittert - darauf folgt später - als 4. Phase - das Finish.


Viele Grüße!
Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#9 von Alessio , 09.11.2018 23:51

Hallo -
bei einem Plastikmodell ist auch die realistische Mauerwerkscolorierung wichtig. Eine Steinwand darf nicht zu einheitlich aussehen!
Auch Türen und Fenster sind manchmal tückisch.

Man muss sich stets an die End-Patinierung - auch durch Kontrollfotos - langsam herantasten!
Das hier Gezeigte ist noch Vor-Stadium:



Viele Grüße!
Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#10 von Alessio , 10.11.2018 15:08

Hallo -
das in Beitrag # 6 gezeigte grüne Mack-B-61-Modell wurde nun vom Sattelschlepper zum Pritschen-Kranwagen umgebaut. Eine einfache Aktion!
Das Fahrzeug kann z. B. als Hilfsfahrzeug in der Tagebau-Mine eingesetzt werden, um festsitzende Maschinen zu bewegen oder andere Fahrzeuge abzuschleppen.
Zudem kann es auch als Allround-Transporter fungieren, denn die Pritsche lässt sich beladen.














Anzumerken ist, dass der Radstand beim Mack-Modell so groß ist, dass jedwede Kurzpritsche problemlos Platz findet - auch ein Kipperaufbau (>>> von einem Spenderfahrzeug).
Solch ein Umbau folgt später noch.


Viele Grüße!
Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 10.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#11 von Alessio , 11.11.2018 10:51

Hallo -
für manche Minen benötigt man unterschiedliche Maschinen, z. B. Seilwinden, aber auch Pumpen u. Ä.

Anbieter "wiseman" aus USA hat verschiedene sehr interessante Produkte (durchweg sind es Bausätze) im Maßstab 1:48 parat:




LINK:
https://www.ebay.com/str/WISEMAN-MODEL-S...orecat=14809248



Viele Grüße!

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 13.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#12 von Alessio , 16.11.2018 19:43

Nostalgie!
So könnte der Minen-Komplex auf einem verlodderten s/w-Foto der 1950er Jahre aussehen:




Entspannung im Saloon (Stellprobe mit hochwertigen Figuren von Andrea-Miniatures):


 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 16.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#13 von Alessio , 19.11.2018 14:18

Hallo -
bei mir sind soeben die Minen-Baumaschinen aus USA eingetroffen.

Gut detailierte Modelle.




Später noch Details dazu.


 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 25.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#14 von Alessio , 25.11.2018 15:31

Hallo -
für alle, die - so wie ich - ein US-Minen-Thema in Spur 0 planen, hier ein paar Fotos
(wurden von mir aufgenommen aus öffentlich gezeigten Dioramen-Videos):











 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 25.11.2018 | Top

RE: ANLAGENPLANUNG und -BAU: Komplex "Minen".

#15 von Alessio , 16.06.2019 19:50

Hallo -
ein Teil meiner Modellfahrzeuge für das Minenprojekt wurde nun patiniert:









Der Bulldozer (International Harvester TD 15 Crawler) - noch nicht ganz fertig:


"Take time for your dreams, before time takes your dreams!"
- Alessio

 
Alessio
Beiträge: 1.716
Registriert am: 02.02.2013

zuletzt bearbeitet 16.06.2019 | Top

   

Für den Gästebereich: 7. US-Modellbahn-Convention in Rodgau am 12. und 13. Oktober 2019
Registrierung als Neumitglied: Richtig anmelden und nicht nur anonym!

Forum wird z. Zt. neu aufgebaut! DATENSCHUTZ: Verarbeitet und gespeichert werden personenbezogene Daten wie IP-Adressen sowie über Web-Formulare übermittelte Daten der Community-Nutzer und Besucher. Anonymisierte IP-Adressen von Web-Zugriffen werden vom Auftragnehmer zum Zwecke der Gefahren-Abwehr durch Spam oder sonstige Angriffe für 48 Stunden vorgehalten und zu diesem Zwecke ausgewertet. Bei der Speicherung von Daten durch die Nutzer wegen der Erstellung von Inhalten oder der Registrierung wird die vollständige IP-Adresse zusammen mit den übermittelten Daten gespeichert. Die Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz